Han Kjøbenhavn

Skandinavischer Minimalismus und Streetfashion

Han Kjøbenhavn

Skandinavischer Minimalismus und Streetfashion

Han Kjøbenhavn

Skandinavischer Minimalismus und Streetfashion

Han Kjøbenhavn

Skandinavischer Minimalismus und Streetfashion

Han Kjøbenhavn

Skandinavischer Minimalismus und Streetfashion

Han Kjøbenhavn

Skandinavischer Minimalismus und Streetfashion

Han Kjøbenhavn

Skandinavischer Minimalismus und Streetfashion

Han Kjøbenhavn
Skandinavische Street-und Skatermode/Sonnenbrillen

Han Kjøbenhavn ist ein Streetwear-Label aus Kopenhagen und wurde 2008 von Jannik Wikkelsø Davidsen and Tim Faith Hancock ins Leben gerufen. Mittlerweile hat die Brand sich ein hohes Ansehen in der Branche erarbeitet und eröffnete 2015 den ersten Flagship-Store in Kopenhagen. Heute findet man Stores in den USA, Dänemark und Frankreich. Seit Anfang 2022 ist auch bekannt, dass sie in London eröffnen werden.

Gründer

Bertony Da Silva

Han Kjøbenhavn vereint schlichte skandinavische Designs mit weiten, kastigen Schnitten und auffälligen Grafiken, die an die Skater-und Streetszene erinnern.
Im Jahr 2008 begann die Brand mit einem kreativen Brillen- und Sonnenbrillensortiment und produziert heute Mode, Accessoires und Schuhe für Männer und Frauen. Das Ziel der beiden Gründer war es, hochqualitative Stücke zu einem erschwinglichen Preis zu erschaffen. Heute gehört Han Kjøbenhavn jedoch zum Luxussegment. Eine Inspiration ist dabei die schlichte und innovative Ästhetik von dänischer Architektur und Möbeln. Han Kjøbenhavn verkörpert die dänische Designkultur, die auf den ersten Blick eher weniger zu Streetfashion passt. Skandinavische Mode arbeitet meist ohne Muster und es werden selten große Grafiken oder knalligen Farben verwendet. Aber genau diese gegensätzlichen Elemente vereinen die beiden Designer in ihren Kollektionen. Viele der Stücke werden mit schrillen Mustern und Motiven versehen und erhalten teilweise auch bunte Farbakzente.

Gründungsjahr
2008
Gründer
Jannik Wikkelsø Davidsen and Tim Faith Hancock
Hauptsitz
Kopenhagen, Dänemark
Branche
Skandinavische Street-und Skatermode/Sonnenbrillen

Han Kjøbenhavn produziert saisonal und wurde im Jahr 2014 von der GQ als eines der bekanntesten skandinavischen Menswear-Labels bezeichnet. Ihre Kollektionen präsentieren sie jährlich auf der Kopenhagen-Fashion-Week. Bis heute ist die Brand sehr erfolgreich und arbeitete in der Vergangenheit auch mit einigen anderen Firmen zusammen. Dazu gehört vor allem die Sportmarke Puma, die schon mehrmals mit dem dänischen Label kollaborierte. Bei diesen Kollektionen trifft Sportswear auf skandinavischen Style. Dazu erschienen 2018 Mäntel, Trackpants und T-Shirts, die Business und Sport vereinten. Aus der Zusammenarbeit gingen auch zwei Puma Sneaker hervor. Zum Einen eine neue Version des Puma TSUGI Sneaker mit einem Mesh-Design, das im Kontrast zu den Ledereinsätzen steht und zum Zweiten releasten die beiden Brands den Puma x Han Kjøbenhavn Suede aus Veloursleder mit einem innovativen Schnürverschluss. Neben diesen Modellen droppten Puma und Han Kjøbenhavn auch noch den “Breaker Mid Sneaker Asphalt”, einen silber-grauen Schuh mit Schnürsenkeln, die an Wanderschuhe erinnern. Auch den Puma Clyde überarbeiten sie im Jahr 2017 mit einem weiß-beigen Design. 2019 ging aus dieser Partnerschaft der “Alteration PN-1” in einer gelben Version, einer dunkelgrauen/schwarzen Version, einer hellgrauen Version mit taupefarbener Lauffläche und eine silberfarbene Mesh-Variante hervor.

Weitere Kollaborationen fanden mit dem Kappen-Hersteller New Era und dem amerikanischen Schuhhersteller Teva statt. Teva ist vor allem für Outdoor-Sandalen bekannt, die zunächst erst einmal nichts mit cooler Straßenmode zu tun haben. Gemeinsam mit Han Kjøbenhavn haben sie 2018 eine Kollektion mit flachen Sandalen, einer monochromen Farbpalette und schlichtem Design entworfen. An den Schuhen findet man auch Kork-Details, die den Minimalismus der dänischen Brand verkörpern.

Die letzte Zusammenarbeit von Han Kjøbenhavn, die einen Schuh hervorbrachte, fand im August 2020 gemeinsam mit dem dänischen Hersteller von Sicherheitsschuhen AIRTOX statt. Sie entwarfen zwei Modelle, die an die dänischen Arbeiter-Vororte erinnern und High Fashion mit Funktionskleidung kombinieren. Es entstanden zwei Lo-Top Sneaker aus Mikrofaser in den Farben Grün und Schwarz, die mit einer verstärkten Zehenkappe versehen wurden. Das Innenfutter ist aus Mesh und die Sohle des Schuhs ist durchsichtig und unterstreicht den Look eines Workwear Schuhs.

Eine Besonderheit des Menswear-Labels ist, dass Han Kjøbenhavn nur ältere Models zeigt, die nicht den typischen Schönheitsidealen entsprechen und damit auffallen. Die Kampagnen der Brands sind somit immer sehr besonders und fallen aus der Reihe.

⬤ Explore more

⬤ All News

View all News