Vans hat sich f√ľr die Reihe "These Projects are Ads for Creativity" mit internationalen K√ľnstler*innen zusammengetan um Kreativit√§t an sich zu feiern. Hierbei gab es keine speziellen Vorgaben wie die gefertigte Kunst am Ende auszusehen hat. Die K√ľnstler*innen hatten somit freie Bahn. Hierbei entstanden Bilder, Videos, Skulpturen, Animationen und vieles mehr.

Hier stellen wir Euch Dani B vor: Danielle Bonnet ist eine Neonk√ľnstlerin aus Los Angeles. F√ľr dieses Projekt hat sie ein 120 cm x 120 cm gro√ües Neonkunstwerk mit einem Adler kreiert, das ihre Ansichten √ľber Geld, Macht und Freiheit in Amerika zum Ausdruck bringt.

Dani wurde in Las Vegas geboren und kam erstmals durch ihre Gro√üeltern, die ein Reparaturgesch√§ft f√ľr Leuchtreklame betrieben, mit der Kunstform in Kontakt. Sie gibt dem Familienhandwerk ihren eigenen k√ľnstlerischen Touch.

‚Äć

‚Äć

Kannst du uns ein bisschen √ľber dich selbst erz√§hlen?

Ich komme aus Las Vegas und hatte schon fr√ľh mit dem Neonbusiness zu tun. Meine Gro√üeltern hatten ein Reparaturgesch√§ft f√ľr Leuchtreklame, in dem auch mein Vater und mein Onkel arbeiteten. Ich wurde darauf trainiert, nach kaputten Neonschildern Ausschau zu halten, damit sie sie reparieren konnten.

Als ich dann nach Los Angeles zog, verliebte ich mich wieder in all das Neon, das die Straßen erhellte, und war wie besessen davon, meine eigenen Designs zu entwerfen.

‚Äć

‚Äć

Kannst du ein bisschen √ľber die Story hinter deiner Arbeit sprechen?

Nach meiner Ausbildung gebe ich dem Handwerk jetzt meinen eigenen, modernen Touch. Ich habe einen Abschluss in Biochemie von der California Polytechnic State University in San Luis Obispo und versuche, in meinen Werken Elemente der Wissenschaft und der Magie miteinander zu verbinden. Mein Ziel ist es, die Grenzen dessen, was mit der herkömmlichen Leuchtreklame möglich ist, zu verschieben. Ich versuche mich von den traditionellen Ladenschildern und Neontexten zu lösen.

‚Äć

‚Äć

Ich mische meinen Werken gerne Elemente der Bewegung und Interaktion bei und packe sie mit Metaphern und Symbolen voll. Ich mag es, mich auf eine starke Symbolik zu konzentrieren, um meine k√ľnstlerischen Ideen und Emotionen durch das Licht auszudr√ľcken. Das ist manchmal eine ganz sch√∂ne Herausforderung, weil ich durch die Anzahl von Linien, die ich ins Glas einarbeiten kann, ziemlich limitiert bin. Da kommt es auf jede Linie an. Was mich sehr inspiriert, sind traditionelle T√§towierungen und Handpoke-Tattoos, weil sie bei der Anzahl von Linien und Strichen genauso eingeschr√§nkt sind wie ich.

‚Äć

‚Äć

Was hast du f√ľr dieses Projekt gemacht und was war deine Motivation?

Dieses Werk ist vor allem eine Hommage an die Stilistik des klassischen Wei√ükopfseeadler-Tattoos. Mein Ausgangspunkt f√ľr dieses Neonschild war die Idee des American Dream. √úber den Terminals des Los Angeles International Airport h√§ngt ein riesiger blauer Neonadler, der das Tor zu unserem Land bewacht.

Dieses historische Schild gab mir die Idee, meinen eigenen Neonadler zu machen, der den wahren American Dream repr√§sentiert. F√ľr mich handelt es sich dabei um einen Traum der Gegens√§tze: Es gibt diejenigen, die einen √úberschuss an Reichtum haben und die nach unseren US-amerikanischen kulturellen Standards wirklich ‚Äěfrei‚Äú sind, und es gibt diejenigen, die auf der anderen Seite des Zauns festsitzen und nicht durchkommen.

‚Äć

‚Äć

F√ľr viele ist der amerikanische Traum ein finanzieller Albtraum. Die Idee hinter diesem Werk ist es, der kapitalistischen Vetternwirtschaft in unserem System den Spiegel vorzuhalten, die von unseren Politikern beg√ľnstigt wird. The Electric Beast III stellt die √úberwindung dieses Zauns und den Schritt in die wahre Freiheit dar, die mit dem Wohlstand einhergeht, den heute nur eine gl√ľckliche kleine Gruppe von Menschen genie√üen darf.

‚Äć

‚Äć

Weitere Arbeiten von Dani B findet Ihr hier auf Ihrem Instagram Kanal.

‚Äć

‚Äć

‚Äć

‚Äć